041414_1658_NewsWindows2.jpg

News: Windows Phone 8.1 Preview für Developer verfügbar

Wer nicht warten möchte bis die Handyhersteller die Update vorbereitet haben, der kann auch auf die Developer Versionen Updaten. Prinzipiell muss man diese Version wie eine Vorabversion / Beta sehen, aber in einem sehr guten Zustand. Dies mache ich schon seit einigen Update Packs (GRD) so, und hatte bisher keine Probleme mit den Versionen. Weiterlesen

Ihre Bewertung?

Heartbleed

Absichern von mod_ssl auf Linux Servern mit Plesk

Spätestens seit Heartbleed sollte man sich mal etwas um seine SSL Installation auf dem Server kümmern. Neben fehenden Updates sollte man bei einem virtuellen Server auch mal die Einstellungen von mod_ssl prüfen. So werden bei einem virtuellen Root Server bei HostEurope zum Beispiel alle möglichen Versionen und Cipher-Suiten unterstützt, auch die als unsicher gelten müssen. Kuketz IT-Security hat im Zusammenhang mit der NSA Spähaffäre einen interessanten Blogartikel geschrieben, hier wird genau erklärt wie mod_ssl genau zu konfigurieren ist. Weiterlesen

Ihre Bewertung?

040914_1637_DieneuenArb1.png

Die neuen Arbeitsordner (Work Folders) unter Windows Server 2012R2

Was sind die Work Folder?

Arbeitsplatzordner sind neu in der Kombination Windows 8.1 und Windows Server 2012R2. Voraussetzung für die Work Folder sind unter anderem ein Funktionierender ADFS 3.0 Server. Durch die Funktion des Workplace Join, können aber auch nicht Domänen Mitglieder die Work Folder nutzen. Dabei kann der Administrator bestimmte Geräterichtlinien vorschreiben. Auch ist der Zugriff von außerhalb der Unternehmensnetzwerk einfacher, dies geschieht über einen HTTPS Tunnel.

Spannend wird vor allem die Frage ob dies ein adäquater Ersatz / Nachfolger für die normale Offlinefunktion von Windows 7 oder 8 wird. Das wird aber erst die Zeit zeigen.

Voraussetzungen

  • Einen Server mit Windows Server 2012 R2 für die Work Folder Freigabe
  • Einen Windows 8.1 Client zum testen
  • Zugriff auf den DNS-Namensraum
  • Konfigurieren ADFS 3.0 Server

Die Einrichtung der Arbeitsordner

Damit der Client Computer die Freigabe finden kann, legen Sie einen A-Record für “workfolders.DOMAIN.TLD” an, wobei Sie DOMAIN und TLD bitte passend ersetzten. Damit Sie die Workfolder auch über das Internet nutzen können sollten Sie den Public-DNS auch anpassen und die Arbeitsordner über einen Reverse Proxy veröffentlichen.

Auch sollten Sie vor der Installation der Rolle ein passendes SSL-Zertifikat in den Zertifikate Speicher des Computers importieren.

Starten Sie den Server Manager und wählen Sie unter Verwalten “Hinzufügen von Rollen und Features”.

Die zu installierende Rolle heißt “Arbeitsordner” und ist unterhalb von “Datei-/Speicherdienste” und “Datei- und iSCSI-Dienste” zu finden.


Installieren Sie alle benötigten Rollen und Features mit. Nach Abschluss der Installation Aktualisieren Sie bitte einmal den Server Manager. Dies wird benötigt, damit die neuen Unteransichten sichtbar werden.

Um eine Freigabe zu erstellen Wählen Sie im Server Manager den Punkt “Datei-/Speicherdienste” und dann den Unterpunkt “Arbeitsordner”.


Hier können Sie nun mit Hilfe des Assistenten eine neue Synchronisierungsfreigabe erstellen.


Nun kann ein bereits freigegebener Ordner oder eine lokaler Pfad angegeben werden. Es sind aber nur Freigegebene Ordner von Servern mit der Arbeitsordner-Rolle möglich.


Wenn Sie mehrere Domänen in Ihrem Forrest haben, sollten Sie die Option “Benutzeralias@Domäne” wählen.


Geben Sie nun den Namen der Synchronisierungsfreigabe und ggf. noch eine Beschreibung ein.


Im nächsten Schritt wählen Sie die Benutzer und / oder Gruppen die Zugriff erhalten sollen.


Wählen Sie die Richtlinien die für die Geräte gelten sollen, die den Arbeitsordner verwenden.


Es folgt eine Zusammenfassung die Sie bestätigen müssen um die Synchronisierungsfreigabe anzulegen.


Und schon ist die erste Freigabe angelegt.

Mehr dazu im nächsten Teil: Hinzufügen eine Workplace Folder zu einem Domänen Client hinzufügen.

Ihre Bewertung?

040614_2013_Umziehenein1.png

Umziehen eines WordPress Blog – Teil 2

Daten des schweren Migrationsweges

Um den Schweren Migrationsweg ohne Fehler zu beschreiten, müssen Sie erstmal schauen was für Daten Ihre Seite hat. Für die Beiträge samt dazugehörigen Bildern wird die WordPress eigene Import / Export Funktion genutzt. Aber was gibt es noch für Daten? Weiterlesen

Umziehen eines WordPress Blog – Teil 2 4.00/5 (80.00%) 1 Bewertungen

030914_0849_Grobaustell1.png

Großbaustellen mit Joomla – Alles neu machen, aber richtig

Manchmal bleiben Projekte liegen und nichts tut sich. So etwas kennen viele, aber dann muss was getan werden. Jetzt ist der Punkt wo viele in blanken Aktionismus verfallen, doch dabei geht meistens was schief. Da bei mir Migrationsprojekte meistens etwas Komplexer sind, möchte ich hier mal ein komplexes Szenario etwas beleuchten umso auch denen zu helfen die vor solchen Herausforderungen stehen. Wichtig ist immer das man sich immer einen genauen Plan macht. Weiterlesen

Großbaustellen mit Joomla – Alles neu machen, aber richtig 4.00/5 (80.00%) 1 Bewertungen

70-346: Managing Office 365 Identities and Requirements – Prüfungsvorbereitung

By Fabian Niesen Da der MOC zur (Beta) Prüfung 70-346 noch nicht erschienen ist, habe ich mal ein Paar Links zu den Offiziellen Kursinhalten rausgesucht und diese nach der Prüfung noch etwas erweitert. Weiterlesen

Veröffentlicht auf: 70-346: Managing Office 365 Identities and Requirements – Prüfungsvorbereitung


Nützliches für Zwischendurch rund um #Microsoft, #Cloud, #Infrastruktur, #Google+, #Twitter, #Xing & Co.